Billige Apotheken
medikamente
Nur hochwertige
Produkte!
Bester
Preis
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00
Deutschland:
Deutschland Gebührenfrei:

Gynäkomastie – Die weibliche Brustvergrößerung beim Mann wegtrainieren

Spott und Häme müssen junge Männer in der Umkleidekabine, im Schwimmbad oder beim Sport ertragen, wenn sie Anzeichen für eine weibliche Brust haben. Dabei kann sowohl eine bloße Ansammlung von Fett im Zusammenhang mit Übergewicht (Lipomastie) als auch eine Hormonstörung oder eine zugrunde liegende Krankheit die Ursache für die Brustvergrößerung beim Mann sein. In den meisten Fällen gibt es Hilfe. Hier betrachten wir uns, wie eine Gynäkomastie beim Mann entsteht und was man dagegen tun kann.

Mann mit weiblicher Brust – Erscheinungsformen

Bei der Gynäkomastie wächst dem Mann eine Brust. Dies kann sowohl einseitig als auch beidseitig geschehen. In manchen Fällen ist die Brustvergrößerung beim Mann allerdings nicht auf krankhafte Ursachen zurückzuführen, sondern einfach eine Ansammlung von Fett im Zuge von Übergewicht. In diesem Fall lässt sich die Gynäkomastie wegtrainieren. Bei zugrunde liegenden Erkrankungen oder Hormonstörungen ist das allerdings leider nicht der Fall.

Verwandter Artikel: Kaufen Sie rezeptfrei cialis Generika ohne Kreditkarte in unserer Online Apotheke!

Bei den Betroffenen verläuft das Wachstum der Brust, ähnlich wie bei jungen Mädchen, in verschiedenen Phasen. Ursachen für die Brustvergrößerung sollten auf jeden Fall von einem Arzt abgeklärt werden.

Ursachen für die Gynäkomastie beim Mann

Es handelt sich bei der Ausbildung einer weiblichen Brust beim Mann fast immer um ein Symptom einer zugrunde liegenden Krankheit, das dafür sorgt, dass die Brustdrüsen beim Mann zu wachsen beginnen. Es gilt, dieser Krankheit auf die Spur zu kommen. Oft liegt ein Ungleichgewicht des Hormonhaushalts zwischen Östrogen und Testosteron vor. Ist der männliche Hormonhaushalt nicht in Ordnung, kann es zum Brustwachstum beim Mann kommen. In bestimmten Lebensabschnitten ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass das weibliche Hormon Östrogen in größeren Mengen im Körper angesammelt wird. So unterscheidet man zwischen Neugeborenen-Gynäkomastie, Pubertäts-Gynäkomastie und Alters-Gynäkomastie, also prinzipiell Zeiten im Leben eines jeden Menschen, bei dem der Hormonhaushalt sich umstellt.

Krankheitsbedingte Brustvergrößerung

Leider können der Brustvergrößerung beim Mann auch krankhafte Veränderungen zu Grunde liegen. Gibt es in Ihrer Familie bereits einen Mann mit weiblicher Brust, kann es durchaus sein, dass sie an einer erblich bedingten Gynäkomastie leiden.

Auch chronische Erkrankungen wie eine Leberzirrhose oder eine Niereninsuffizienz, sowie Unterernährung und das Fehlen der Hoden können Ursachen für die Gynäkomastie beim Mann sein. Bestimmte Tumore können ebenfalls eine Brustvergrößerung beim Mann bewirken.

Bestimmte Pflegeprodukte, Drogen und Medikamente, wie zum Beispiel Antibiotika, Antidepressiva oder Herz-Kreislauf Medikamente, aber auch Heroin und Marihuana können eine Gynäkomastie auslösen, weil sie in den Hormonhaushalt des Mannes eingreifen.

Verwandter Artikel: Viagra online in Deutschland kaufen, rezeptfrei in allen Apotheke bestellen

Die harmloseste und auch häufigste Form der Gynäkomastie beim Mann mit weiblicher Brust ist allerdings die sogenannte Lipomastie. Dabei handelt es sich einfach um eine verstärkte Fettansammlung in der Brust aufgrund von Adipositas, also starkem Übergewicht. Diese Art der Brustvergrößerung beim Mann lässt sich bei entsprechender Ernährungsumstellung und einem Bewegungsprogramm normalerweise in den Griff bekommen.

Der Gang zum Arzt

Betroffenen bleibt der Gang zum Arzt nicht erspart. Dieser wird im Gespräch und durch Abtasten der Brust sowie dem Einsatz verschiedener Geräte, je nach Bedarf zum Beispiel einem Ultraschall, einer Computertomografie, eines Mammogrammes und einer Chromosomenanalyse und eines großen Blutbilds feststellen, um welche Form der Gynäkomastie es sich handelt, und eine entsprechende Therapie vorschlagen.



Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Beim Browsen auf dieser Webseite bestätigen Sie, die Cookies zu verwenden.

Verstanden!