Billige Apotheken
medikamente
Nur hochwertige
Produkte!
Bester
Preis
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00
Deutschland:
Deutschland Gebührenfrei:

Hodenkrebs erkennen - Das sind die Anzeichen für Hodenkrebs

Die Diagnose Hodenkrebs erhalten oftmals Männer im mittleren Lebensalter, also zwischen fünfundzwanzig und fünfundvierzig Jahren. Obwohl häufig befürchtet, hat die Erkrankung jedoch überhaupt keinen Einfluss auf das Lustempfinden oder die Potenz und sogar die Planung einer Familie kann ohne Weiteres noch stattfinden. Zu den berühmtesten Vertretern der Menschen, die Hodenkrens hatten, gehört sicher Marcus Russ, der Fußball-Bundesliga-Spieler, der sich inzwischen komplett von der Erkrankung erholt hat.

Obwohl bei dieser Krebsform die Gefahr beteh, dass wucherndes Gewebe auch Samenleiter und Nebehoden befällt, handelt es sich glücklicherweise um eine relativ seltene Krebserkrankung, welche zudem als gut heilbar eingestuft wird. 

Verwandter Artikel: Levitra 20mg günstig online kaufen - Ohne Rezept in Deutschland bestellen

Denn immerhin stolze 95% der Fälle heilen vollständig aus. Für die besten Heilungschancen ist es unabdingbar, die Hodenkrebs-Anzeichen schon frühzeitig zu erkennen, um einen optimalen Therapieplan erstellen zu können.

Hodenkrebs erkennen – Anzeichen für Hodenkrebs

Ganz allgemein gilt: Jede Art der Veränderung Ihrer Hoden verdient eine fachärztliche Kontrolluntersuchung, einfach deshalb, um einer schwerwiegenden Diagnose rechtzeitig entgegenzuwirken. Und keine Sorge, nicht jede einseitige Verhärtung oder Schwellung eines Hoden muss gleich ein Hodenkrebs-Anzeichen sein. Da es keine spezielle Untersuchung zur Früherkennung für diese Krebsart gibt, sollten Sie regelmäßig selbst daran denken, sich abzutasten, um Hodenkrebs erkennen zu können. Spüren Sie Vergrößerungen oder Änderungen in der Festigkeit sowie Schwellungen der Hoden, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Beobachten Sie folgende Symptome an sich, sollte auf jeden Fall eine ärztlich Abklärung erfolgen:

  • Ziehen im Hoden, das in die Leistengegend ausstrahlt
  • Schwellung oder Schmerz eines oder beider Hoden oder der Brustwarzen
  • Spürbare Verhärtung des Hodens, ohne zu schmerzen

Natürlich bedeutet nicht jede Schwellung Ihres Hodens, dass Sie Krebs haben. Es kann sich auch um eine weitaus weniger dramatische Erkrankung handeln, wie zum Beispiel eine Entzündung der Nebenhoden. Lassen Sie aber im Zweifelsfall die Beschwerden von einem Urologen abklären.

Erste Anzeichen für Hodenkrebs – Welche Untersuchungen sollten eingeleitet werden?

Haben Sie selbst festgestellt, dass sich Ihre Hoden verändert haben und sich Beschwerden zeigen, wie ziehende oder stechende Schmerzen, ist der nächste Schritt der Termin bei einem Urologen. Sprechen Sie offen über Ihre Beschwerden, um möglichst schnell eine Diagnose zu erhalten. Handelt es sich tatsächlich um Hodenkrebs-Symptome, steigen die Chancen auf Heilung enorm.

Der Facharzt wird bei Ihnen Hodenkrebs erkennen, indem er spezifische Untersuchungen durchführt und dabei auch Ihre Hoden abtastet. Die Feindiagnostik gelingt meist bereits mit einer Ultraschalluntersuchung und sichert das Ergebnis, die Hodenkrebs-Anzeichen als solche auch zu erkennen. Zur weiteren Abklärung wird eine Röntgenuntersuchungen veranlasst und ein Blutbild erstellt, um eine endgültige Diagnose zu sichern.

Verwandter Artikel: Wundermittel Viagra Generika hilft bei Impotenz – Jetzt rezeptfrei kaufen

Eine entnommene Gewebeprobe während einer Biopsie, gibt darüber Auskunft, ob der Tomor bösartig ist. Bestätigen sich im Rahmen einer Laboruntersuchung Hodenkrebs-Anzeichen und wird tatsächlich die Diagnose Hodenkrebs gestellt, erfolgt eine Orchiektomie, bei der ein oder beide Hoden entfernt werden. Im Anschluss wird kontrolliert, ob sich bereits Metastasen im Körper gebildet haben. Dazu nutzt man zum Beispiel die Computertomografie oder Kernspintomographie, wobei der gesamte Bauchraum untersucht wird.

Hodenkrebs erkennen – Die Heilungschancen

So erschrenkend die Anzeichen für Hodenkrebs auch erscheinen mögen: Gelingt Ihnen die Früherkennung, liegen die Heilungschancen in der heutigen Zeit ausgesprochen hoch. Die Sterberate aufgrund eines Hodentumors fällt mit 0,4 Prozent auf 100.000 Männer gering aus. Die Hauptursache für das unkontrollierte Fortschreiten der Erkrankung stellte im Wesentlichen die Ignoranz der Symptome dar und das Versäumnis einer frühzeitigen Konsultation eines Spezialisten.

Rechtzeitig den Hodenkrebs erkennen ist also der Schlüssel für optimale Heilungschancen!



Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Beim Browsen auf dieser Webseite bestätigen Sie, die Cookies zu verwenden.

Verstanden!