Arbeitsstunden 09:00 - 17:00
Deutschland:
Deutschland Gebührenfrei:

Schilddrüse beim Mann, schilddrüsenunterfunktion symptome mann

Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion

Die Schilddrüse ist so etwas wie der Antrieb unseres Stoffwechsels. Das nur 25 g schwere Organ hat seinen Platz vor der Luftröhre und agiert als eine Art lebenswichtige Hormonfabrik. Sind Funktionen der Schilddrüse eingeschränkt, fahren alle Bereiche des Stoffwechsels um einige Gänge herunter und es zeigen sich unterschiedlichste Symptome.

Es gilt, die Ursächlichkeit der Schilddrüsenunterfunktion zu finden

Viele Symptome kommen inzwischen so gehäuft vor, dass Ärzte die Mühen der Ursachenforschung gern umgehen. So wirkt bei chronischer Verstopfung auf die Schnelle ein Abführmittel, der erhöhte Cholesterinspiegel wird kurzum mit Statinen reguliert, während bei Impotenz zur Freude der Pharmaindustrie ein Potenzmittel verschrieben wird und bei nicht reduzierbarem Übergewicht der Magenbypass frohlockt.

Verwandter Artikel: Wundermittel Viagra Generika hilft bei Impotenz – Jetzt rezeptfrei kaufen

Dabei ließen sich all diese Beschwerden recht einfach beheben, indem man anfangen würde, die Schilddrüse und deren Genesung ernst zu nehmen. Wir erklären auf verständliche Weise, an welchen Merkmalen Sie eine Schilddrüsenunterfunktion an sich erkennen.

Mit diesen Symptomen versucht die erkrankte Schilddrüse, Ihre Aufmerksamkeit zu erzwingen

Das bekannteste und eigentlich nicht zu übersehene Symptom der Schilddrüsenunterfunktion ergibt sich schlichtweg daraus, dass eine gesunde Schilddrüse den Stoffwechsel zügig vorantreibt. Liegt nun eine Unterfunktion der Schilddrüse vor, wird automatisch der Stoffwechsel gedrosselt. Die Folge ist Müdigkeit und Abgeschlagenheit aufgrund einer gebremsten Durchblutung und eines auf Sparflamme laufenden Immunsystems. Vollkommen nachvollziehbar, dass der Körper darauf mit Unwillen reagiert und mit tauben Händen und Füßen oder ausfallendem Haar dezent darauf hinweisen will, dass die Schilddrüse nicht optimal arbeitet.

Zusammengefasst weisen folgende Symptome auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin:

  • Morgendliche Kopfschmerzen
  • Erhöhte Infektanfälligkeiten
  • Kreislaufschwäche
  • Steigende Kälteempfindlichkeit
  • Muskelkrämpfe im Ruhezustand
  • Gereizte Haut und brüchiges Haar
  • Tendenz zum Haarverlust
  • Müdigkeit und vermehrter Schlafbedarf
  • Taubheitsempfinden in Füßen und Händen.

Daneben zeigen sich bei einer Unterfunktion der Schilddrüse eine Reihe von Symptomen, die häufig selbst von Ärzten nicht sofort in einen Zusammenhang mit der Schilddrüse gebracht werden und deshalb bedauerlicherweise nur die auftretenden Symptome bekämpft werden:

Wie wirkt sich die Schilddrüsenunterfunktion auf die Potenz genau aus?

Obwohl rein statistisch gesehen eine Schilddrüsenunterfunktion beim Mann viel seltener auftritt als bei dem schwachen Geschlecht, wird bei Zeugungsunfähigkeit oder Impotenz stets empfohlen, diese mögliche Ursache medizinisch abzuklären.

Verwandter Artikel: Cialis online kaufen ohne Rezept – günstig und original, 5mg und 20mg!

Den Grund dafür haben wir recherchiert: Eine Unterfunktion der Schilddrüse hat zur Folge, dass sich der Stoffwechsel ebenfalls in den Hoden reduziert und sich damit die Produktion der Spermienzahl minimiert, die Spermien in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt werden und darüber hinaus eine erhöhte Anzahl von anormal geformten Spermien gebildet werden.

Für Männer mit Kinderwunsch ist auch der abgesenkte Testosteronspiegel bedenklich, der bei einer Schilddrüsenunterfunktion gehäuft auftritt. Um auch die gleichzeitig geminderte Libido zu steigern, ist eine Ursachenforschung extrem wichtig.

Eine Analyse der Schilddrüse bringt oft Licht ins Dunkel

Es tritt nicht selten der Fall ein, dass es gar nicht an der Schilddrüse selbst liegt, dass ihre Leistungen so einfach nachlassen. Oftmals wird sie wegen anderer Organstörungen oder durch äußere Einwirkungen wie Medikamentenkonsum zu einer veränderten Leistungsfähigkeit gezwungen. Möglich ist auch, dass die Schilddrüse Hormone in ausreichender Menge produziert, diese aber nicht mehr auf Kommando aussenden kann, um damit den Stoffwechsel ordentlich in Gang zu setzen. Gewissheit schafft der Arzt durch eine Blutanalyse des TSH-Wertes sowie der beiden Hormone Triiodthyronin und Thyroxin.



Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Beim Browsen auf dieser Webseite bestätigen Sie, die Cookies zu verwenden.

Verstanden!