Billige Apotheken
medikamente
Nur hochwertige
Produkte!
Bester
Preis
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00
Deutschland:
Deutschland Gebührenfrei:

Was sind die Gefahren der Kombination von Viagra (Sildenafil) und Alkohol?

Wie wirkt sich Alkohol auf das Sexleben aus? 

Bevor die Frage „wie wirkt Viagra mit Alkohol?“ geklärt wird, muss zunächst einmal der Blick auf die allgemeinen Effekte davon auf das Liebesleben gerichtet werden. 

Zunächst einmal hängt der Einfluss des Alkohols auf den Geschlechtsverkehr von verschiedenen Faktoren ab. Diese sind beispielsweise: 

  • die konsumierte Menge 
  • der Zeitraum, in dem getrunken wurde 
  • die Art der alkoholischen Getränke 
  • ob zusätzlich auch etwas gegessen wurde 
  • Gewicht, Geschlecht und Alter der konsumierenden Person

Laut einer Umfrage in der deutschen Bevölkerung im Alter von 18 bis 64 Jahren trinken 87 Prozent (rund 6,7 Millionen) keinen Spirituosen oder nur risikoarme Mengen. Das bedeutet bei Männern nicht mehr als zwei Standardgläser (10 bis 12 Gramm Reinalkohol) und bei Frauen ein Standardglas. 12,6 Prozent gaben jedoch an sich schon im Bereich der riskanten Durchschnittsmenge zu bewegen, also so viel zu trinken, dass es Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

Alkoholische Getränke in Maßen können das sexuelle Verlangen steigern und auch dafür sorgen, dass man Hemmungen verliert. Durch kleine Alkoholmengen wird erwiesenermaßen der Testosteronspiegel erhöht und somit auch das Lustempfinden verstärkt. Es ist aber Vorsicht geboten, denn diese positiven Effekte bekommt man nur dann zu spüren, wenn der Konsum ca. 0,5 Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht nicht übersteigt. Ansonsten kann sich die Wirkung nämlich schnell ins Gegenteil verkehren. Größere Mengen an Alkohol sorgen dafür, dass man eine stärkere Stimulation benötigt, um einen Orgasmus zu erreichen. Männer haben dann häufig auch schon Probleme damit eine Erektion zu bekommen, oder diese während des Geschlechtsaktes zu halten.

Wenn man über einen längeren Zeitraum große Mengen Alkohol konsumiert oder die krankhafte Form, also den Alkoholismus, erreicht hat, verringert sich das Verlangen nach Sex. Die sexuelle Leistungsfähigkeit kann sogar dauerhaft beeinträchtigt sein.

Wer nur gelegentlich zum Alkohol greift, braucht sich keine Sorgen machen, dass diese Veränderungen des Sexualverhaltens anhalten. Wer aber über einen langen Zeitraum hinweg viel davon konsumiert, der wird bemerken, dass das sexuelle Verlangen sich dauerhaft verringert und so auch die Potenz darunter leidet. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass sich auch der Stoffwechsel im Körper verändert und die Sexualhormone aus dem Gleichgewicht geraten.

Viagra und Alkohol – eine gefährliche Kombination?

Die allgemeine Empfehlung lautet, Viagra und Alkohol nicht zu kombinieren. Dies gilt insbesondere für den Konsum von großen Alkoholmengen.

Nicht nur, dass die Kombination mit Alkohol die Wirkung von Viagra verringern oder gar aufheben kann, das Ganze kann auch richtig gefährlich werden. Das liegt daran, dass Arzneimittel mit potenzfördernder Wirkung gleichzeitig auch den Blutdruck senken. Mit Alkohol tritt dieser Effekt verstärkt auf.

Infolgedessen kann es zu Herzrasen und Kreislaufproblemen kommen. Besonders gefährlich wird die Situation, wenn während der Anwendung von Potenzmitteln Drogen oder Aufputschmittel konsumiert werden. In dem Fall kann es zu lebensbedrohlichen Situationen kommen.

Wenn Sie unter Erektionsproblemen leiden, können Sie sich auch einmal in einem einschlägigen Forum umschauen. Dort finden Sie auch den ein oder anderen Erfahrungsbericht, in dem auf die Kombination von Viagra mit Alkohol eingegangen wird.

So beeinflussen sich Sildenafil und Alkohol gegenseitig

Bei der gleichzeitigen Einnahme von Sildenafil und Alkohol kann es zu einer Wechselwirkung kommen. Wie bereits erwähnt, haben sowohl das Präparat als auch Alkohol eine blutdrucksenkende Wirkung. Werden die Tabletten also mit alkoholischen Getränken eingenommen, verstärkt sich dieser Effekt noch.

Wenn Sie aufgrund Ihrer Impotenz also Viagra einnehmen und gleichzeitig alkoholhaltige Drinks konsumieren, müssen Sie damit rechnen, dass verstärkt Nebenwirkungen auftreten, die sich vor allem durch Schwindel, Kopfschmerzen und schnellem Puls bemerkbar machen. Vor allem schnelles Aufstehen sollten Sie dann vermeiden, da der Kreislauf verrückt spielen kann.

Mitunter wirkt die Pille bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen anders oder verstärkt. Deshalb ist es immer ratsam, vor der Anwendung von potenzfördernden Mitteln mit einem Arzt zu sprechen. Er kann mit Ihnen gemeinsam herausfinden, ob das Medikament etwas für Sie ist.

So wirkt Viagra am besten

Damit Viagra die beste Wirkung entfalten kann, sollten Sie ein paar Verhaltensweisen beachten:

  • Nehmen Sie das Medikament am besten mit einem großen Glas Wasser ein.
  • Das Mittel rechtzeitig einnehmen, ansonsten müssen Sie damit rechnen, dass es noch ein bisschen dauert, bis das Liebesspiel beginnen kann. Präparate mit Sildenafil sollten 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsakt eingenommen werden.
  • Essen Sie nicht zu fettig, da der Wirkstoff sonst langsamer vom Körper aufgenommen wird. Auch Grapefruits können bei manchen Potenzmitteln Einfluss nehmen.
  • Eine gesunde Lebensweise mit ausgewogenem Essen und regelmäßiger körperlicher Betätigung fördert die allgemeine und die sexuelle Gesundheit.
  • Erhöhen Sie niemals die Dosierung ohne Absprache mit dem Arzt. Das Motto „viel hilft viel“ ist hier nicht angebracht.
  • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht zu oft ein. Eine Tablette am Tag ist völlig ausreichend.
  • Bei der gleichzeitigen Einnahme anderer Medikamente kann es zu Wechselwirkungen kommen. So dürfen beispielsweise nitrathaltige Medikamente, Pharmazeutika gegen Pilzerkrankungen oder bakterielle Infektionen nicht in Kombination mit PDE-5-Hemmern eingenommen werden. Wenn Sie gleichzeitig noch andere Pillen einnehmen müssen, sollten Sie dies zuerst mit einem Mediziner absprechen.
  • Setzen Sie sich nicht unter Druck. Je mehr Sie sich selbst Stress machen, desto negativer wirkt es sich auf den Geschlechtsakt aus. Auch bei der Einnahme von Viagra ist die richtige sexuelle Stimulation nötig, damit es seine Wirkung entfalten kann.


Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verstanden!